Valentinstag

Tag der
Liebenden


Wir alle freuen uns am Valentinstag über kleine Aufmerksamkeiten von unserem Liebsten – aber woher kommt der Brauch? Was steckt hinter der Tradition, dass Paare oder gute Freunde sich am 14. Februar Liebesbotschaften oder andere Aufmerksamkeiten schenken?


Valentinstag_StartValentinskarten2

Schöne alte Tradition!

Der Brauch, sich am Valentinstag Blumen zu schenken, geht sehr weit zurück: Im antiken Rom gedachte man am 14. Februar der Göttin Juno, der Schützerin von Ehe und Familie. Den Frauen wurden an diesem Tag Blumen geschenkt.

IMG_0105Tulpen

Vermutlich verdankt der Valentins Tag seinen Namen dem Bischof Valentin von Rom bzw. Valentin von Terni. (Ob es sich bei Valentin von Rom und Valentin von Terni um ein und dieselbe Person handelte ist nicht geklärt.)

Valentin von Rom widersetzte sich dem Kaiser Claudius II und soll als einfacher Priester Liebespaare nach christlichem Ritus getraut haben. Die Ehen, die von ihm geschlossen wurden, standen unter einem guten Stern. Dabei soll er den verheirateten Paaren auch Blumen aus seinem Garten geschenkt haben. Valentin von Rom starb der Überlieferung nach am 14. Februar 269 als Märtyrer.

Valentin von Terni wurde wegen seiner heilenden Fähigkeiten nach Rom gerufen. Auf Grund seines Erfolges wurde er verhaftet, gefoltert und schließlich enthauptet.

TulpeValentinskarten3Valentinskarten1

Ich habe für euch, die diese Tradition genauso lieben wie wir, zwei Karten entworfen,
um mal wieder zu sagen wie viel der Partner einem bedeutet!

Die Karten stehen hier für euch zum Download bereit (hier -> LOVE-CARD)!

Valentinskarten_design

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *