Personalisierter Schmuck bei MACAO

Entwerft eure eigenen Schmuckstücke!

Heute möchte ich euch unsere hauseigene Schmuckkollektion vorstellen, welche ich vor einiger Zeit mit einer befreundeten Schmuckdesignerin ins Leben gerufen habe – einige von euch kennen sie bereits.

Auf den Messen bekomme ich die ersten Inspirationen und fange gedanklich an für unsere Kollektionen gute Accessoires zu finden. Bei einem tollen Outfit darf das passende Accessoire nicht fehlen, es ist das i-Tüpfelchen.

So entstand die Idee einer eigenen Kollektion. Maßgeblich bin ich an der Auswahl der Materialien, Farben sowie dem Design beteiligt.

Man kann bei uns personalisierte Armbänder erstellen lassen (mit dem Namen des Freundes, der Kinder, des Hundes etc.). Der Kreativität sind also keine Grenzen gesetzt…

Viel Freude habe ich bereits mit einigen von euch bei der Erstellung ihrer ganz persönlichen Armbänder gehabt. Interessant und zum schmunzeln sind Bestellungen wie „buntes Miststück“. Für einen Lacher sorgte ebenfalls eine liebe Kundin. Ihr riet ich zum Namen ihres Freundes. „Karl-Heinz?“ Mit fragenden Augen sah sie mich an. Wir lachten und entschieden uns doch lieber für den Namen ihre Hundes. „Lotta“ klang schicker…

Farben, Materialien und Länge kann man frei wählen. Die Erstellung des individuellen Schmuckstückchens dauert ca. eine Woche. Bestellen könnt ihr diese direkt bei uns vor Ort, telefonisch unter 0231/715535 oder per E-Mail (shop@macao-shop.de).

Die Macao Armbänder liegen zwischen 9,95€ und 34,95€. Die Kettenpreise liegen zwischen 39,95€ und 69,95€.

Welcome to…

MACAO Modenschau 2017


Jedes Jahr heißt es am ersten Sonntag im September: MACAO Modenschau!
Seit vielen Jahren ist das bei uns Tradition! Sowohl das Team als auch unsere Kundinnen freuen sich sehr auf diesen Tag!


Es fühlt sich ein bisschen wie ein Familienfest an. Gemeinsam mit Freunden, Bekannten und Stammkundinnen genießen wir diesen Tag.

Hinter der Bühne laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren.

Los geht’s! Jetzt lassen wir die Bilder sprechen…

An dieser Stelle möchte ich mich für euer zahlreiches Erscheinen bedanken, es hat mich einfach überwältigt. Auch unsere Models haben dieses Jahr wieder ihr bestes gegeben, auch dafür vielen Dank!

Und „last but not least“ ein riesen Dankeschön an unsere großartigen und treuen Kundinnen!       Ihr seid die Besten!

Markt in Santanyi, Mallorca

Ein zauberhafter Ort erwacht zum Leben

Einen Besuch in meinem Lieblingsort Santanyi kann ich nur empfehlen. An Markttagen (mittwochs und samstags) erwacht der kleine Ort zum Leben. An diesen Tagen frühstücke ich mit meiner Familie gerne in dem Café Ca’s Mosson. Hier sitzt man mitten im Geschehen und kann das bunte Treiben herrlich beobachten. Anschließend kaufe ich an den Marktständen für die nächsten Tage frisches Obst und Gemüse.

Einen ganz besonderen Reiz haben die kleinen Seitengassen auf mich. In unzähligen kleinen Läden gibt es einiges zu entdecken.

Die Lifestyle-Boutique Mimar mag ich besonders gerne. Ein kleines, kreatives Geschäft, in dem es neben schönen Kleidern und Bikinis auch Home-Accessoires und schöne Mitbringsel gibt.

Auch in dem Interiour-Geschäft Sa Sort stöbere ich besonders gerne, in jedem Winkel gibt es Besonderes zu entdecken. Viele Läden haben interessante Innenhöfe, welche als Präsentationsfläche mit eingebunden werden.

Darüber hinaus gibt es in Santanyi zahlreiche Restaurants, die man empfehlen kann. Die Qualität und die Atmosphäre sind einfach traumhaft.

Hier einige Tipps der Restaurants die ich persönlich empfehlen kann:

 Goli – Restaurant

Ob zum Frühstücken oder Abendessen, die Qualität und Atmosphäre ist hier immer unübertroffen gut.

 Pablo – Restaurant

Neben gutem Essen kommen auch die Kinder hier auf ihre Kosten. Der Inhaber hat magische Kräfte und überrascht die kleinen Gäste gerne mit einem sprechenden Fuchs oder einem leuchtenden Finger. Meine Tochter Hanna liebt dieses Restaurant!

Cafeteria Ca’n Neo – Spanische Bar mit chinesischer Küche (wie skurril)

Das Ca’n Neo ist ein surrealer Mix aus einer spanischen Kneipe und einem chinesischem Restaurant. Die Inhaber sind Chinesen und zaubern hier zu kleinsten Preisen einfaches und leckeres Essen. Hier bekommt man den besten gebratenen Reis zum Preis von 3,50 €. Preis und Leistung sind TOP!

Liebste Grüße Alex

Fashion Week – Berlin

Unser Jahres Highlight – die Fashion Week in Berlin. Vor ein paar Tagen war ich mit Yvonne wieder in Berlin um für euch die neusten Trends zu sichten – mit Erfolg.

Der Please Stand ist jedes Jahr für seine Kreativität bekannt, das Motto in diesem Jahr: Zirkus. Wir sichten hier die neusten Trends – geordert wird später.

Ein weiterer Trend der kommenden Frühjahr- /Sommer Saison sind weiterhin Patches, sowie Lippen und Herzen in unterschiedlichen Varianten.

 

Ich hoffe, wir haben euch inspiriert und neugierig auf die kommende Saison gemacht. Weitere Trend Infos folgen nach unseren Orderterminen.

Das Highlight unseres Berlin Besuches war die Panorama Party. Eigentlich nur für die Aussteller gedacht, aber wir konnten ein VIP Bändchen ergattern. Gefeiert wurde in der wilden Renate, ein abgefucktes altes Haus, welches an ein Besetzer Haus erinnert. In unzähligen kleinen Räumen gab es viel zu entdecken, schaut mal genauer hin.

 

 

 

 

 

 

TV-Dreh bei MACAO

Shopping Queen zu Gast bei uns

Ende Mai war Shopping Queen bei uns zu Gast. Ein Blick hinter die Kulissen!

Als Kandidatin darf man mehrere Wunschläden angeben und erfährt spontan am Drehtag wohin es geht. Wenn man selbst bzw. der eigene Laden dann auserkoren wird, wird man früher oder später vom Shopping Queen-Team kontaktiert. Dieses benötigt vorab eine Drehgenehmigung von uns und eine Info wer vor der Kamera steht. Diesmal war Yvonne an der Reihe. Für die Abläufe und Internas hinter der Kamera unterzeichneten wir eine Schweigeklausel, im Fernsehen wird bekanntermaßen immer ein bisschen getrixt. Ein rasantes Tempo und Hektik im Laden bis die Szenen im Kasten sind und schon ist das Kamerateam samt Begleitung wieder verschwunden.

Bei uns zu Gast war Petra, die den Friseurladen Styling&More in Hombruch besitzt. Eine Rheinländer Frohnatur, die spontan und ehrlich ist. Des Öfteren hat sie gedacht, oje was habe ich nur gesagt?

Aus der Erfahrung kann ich sagen, dass viele Szenen spannend zusammen geschnitten und einmalig gesagte Wörter mehrfach in den Dreh geschnitten wurden. Einer Kandidatin aus der Vergangenheit wurde das Wort „Kacka“ zum Verhängnis. Einmal gesagt, wurde es verewigt und mit Sprechblasen in das Bild gelegt. Als Zuschauer findet man es amüsant und als Kandidatin möchte man das Haus anschließend Monate nicht mehr verlassen…

Wenn wir mal ehrlich sind, wir lieben diese herrlich erfrischend ehrlichen Kommentare von Guido, wenn er kein Blatt vor den Mund nimmt.

Liebe Petra, wir drücken dir die Daumen und wir hoffen, liebe Yvonne, liebe Petra, dass ihr von diesen herrlichen Kommentaren verschont bleibt und wir zittern jetzt schon mit euch. Der Ausstrahlungstermin ist uns noch nicht bekannt, aber wir werden euch rechtzeitig informieren.

Fotos, Berichte über das Thema etc. dürfen wir aufgrund der Schweigeklausel zu diesem Zeitpunkt noch nicht veröffentlichen. Aber ich kann vorab schon sagen, dass die eine oder andere Kandidatin ein nettes, kleines Geheimnis hat. Aber am großen Tag werdet ihr alles erfahren.

 

Beste Freunde starten MACAO

Im siebten Schuljahr haben wir uns kennen gelernt und gehen seit diesem Tag gemeinsam durchs Leben. Am Ende der Schulzeit waren wir ratlos: „Was soll bloß aus uns werden?“. Yvonne wollte Stewardess werden und durch die Welt jetten, ich wollte zur Kriminalpolizei und Serienmörder fangen (ich glaube, ich habe zu viele Krimis gelesen). Das Letzte was ich werden wollte war Verkäuferin und dann noch im Kaufhaus. Gelandet sind wir beide dann bei Karstadt. Aber das Schicksal meinte es gut mit uns. Unsere Abteilungen lagen nebeneinander und wir sahen uns weiterhin täglich. In unserer Freizeit gingen wir stundenlang shoppen, kauften Schminke und zelebrierten es anschließend vor dem Spiegel das richtige Outfit für den Abend zu finden. Nichts als Jungs und Schminke im Kopf, wie unsere Mütter gerne sagten. Warum also nicht das Hobby zum Beruf machen?

Mein damaliger Freund besaß eine Boutique und dort verschaffte ich mir beim Einkauf und auf den Messen einen ersten Einblick in die heiß geliebte Modewelt. Vorsichtig äußerte ich bei meinem Papa den Wunsch einer eigenen Boutique. Schon immer war er bereit meine großen und kleinen Wünsche zu erfüllen (DANKE dafür) und anscheinend war er bereit schlimmstenfalls ein paar Euros aus dem Fenster zu schmeißen um mich zu unterstützen. Jung, dynamisch & erfolglos machte ich mich auf die Suche nach einem Ladenlokal. Gesucht- gefunden!
Ein paar Tage später hielt ich meinem Vater stolz einen Mietvertrag unter die Nase. Er grinste, zog eine Augenbraue hoch und laß den Vertrag. Er rechnete…
Monatliche Miete mal 12 Monate mal 5 Jahre… Heraus kam eine stolze Summe.
Mein Schatz, das geht von deinem Erbe ab… Wenn du den Laden in den Sand setzt… Überlege es dir gut! Nach drei schlaflosen Nächten habe ich todesmutig unterschrieben und ihm den Vertrag stolz präsentiert. Dass ich Yvonne von Anfang an einstelle war selbstverständlich, denn schließlich waren wir seit unserem 12. Lebensjahr unzertrennlich. Über einen Arbeitsvertrag und ein mögliches Gehalt sprachen wir nicht. Wird schon gut gehen, wir handelten nach unserem Bauchgefühl. Ihre Eltern waren sprachlos, schimpften und versuchten sie von ihrem Vorhaben abzuhalten. Natürlich erfolglos! Der erste Laden Namens „dressed to kill“ war geboren –  in der Brückspassage.
Leicht bekleidet, mit viel zu kurzen Hosen, behangen mit tonnenweise Modeschmuck standen wir nun täglich im Laden, hatten eine Menge Spaß und auch von Anfang an Erfolg. Ein paar Jahre später eröffneten wir MACAO in Dortmund-Hombruch und sind seitdem gleichberechtigte Partner. Im Jahr 2000 eröffneten wir dann noch die Filiale MACAO in der Brückstraße. Wie ihr in dem letzten Post erfahren habt wurde diese Filiale zum 31.5.2017 geschlossen und Yvonne und ich arbeiten nach so vielen Jahren nun wieder zusammen.

Ich freue mich auf eine gemeinsame Zeit mit dir…

Auf der Suche nach einem neuen Ladenlokal…

MACAO City zieht um!


Schon länger haben wir den Wunsch nach einer Standort Veränderung und ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Ladenlokal für unsere MACAO Filiale in der Brückstraße. Da es eine lange Kündigungsfrist gibt, habe ich mich entschlossen den Mietvertrag zu beenden um gezielt nach etwas Neuem suchen zu können.


An dieser Stelle möchte ich ein paar offene Worte an meine treuen, langjährigen, lieb gewonnenen Kundinnen richten, die uns jahrelang begleitet haben. Wir haben im Laden gelacht und unsere Lieblingsbeschäftigung „shoppen“ zelebriert. Im Laufe der Jahre haben wir viele von euch kennen und schätzen gelernt, haben viele Freundschaften geschlossen und mit euch gelacht. Viele von euch haben wir mit Höhen und Tiefen kennengelernt. Probleme, Ängste, Sorgen und Zweifel habt ihr uns anvertraut und seid so mehr als nur eine Stammkundin geworden. Wir haben eure Kinder aufwachsen sehen und uns gemeinsam gefreut, wenn sie in unsere ersten Hosen passten – eine neue Kundin war geboren! Der Laden MACAO steht seit vielen Jahren für Spaß, Freude, wohlfühlen, quatschen und Kaffee trinken – gemeinsam haben wir geschaffen, wofür MACAO heute steht. Und dafür möchte ich einfach DANKE sagen!

Ab dem 01.06.2017 beginnt für uns ein neuer Abschnitt. Wir ziehen um!
Vorerst geht es in unsere Filiale MACAO, Harkortstr.72, in Dortmund-Hombruch.
Derzeit sind wir auf der Suche nach einem geeigneten Ladenlokal in der Dortmunder-Innenstadt und wissen noch nicht für welches wir uns entscheiden sollen. Gerne wären wir zum Weihnachtsgeschäft wieder da, haben uns jedoch entschlossen notfalls etwas länger auf die bessere Lage zu warten. Sobald wir uns entschlossen haben werden wir euch informieren, bis dahin sind wir in unserer Filiale in Dortmund-Hombruch für euch da und freuen uns auf euren Besuch.

Die aktuellsten Infos bekommt ihr von uns auf Facebook (Link hier), Instagram (Link hier) und in unserem Onlineshop (Link hier) oder tragt euch hier auf Pure Life in unseren Newsletter ein.

Jetzt beginnt bei uns in der Filiale in der Brückstraße aber erstmal die Schnäppchen Zeit.
Kommt gerne vorbei und ergattert tolle Ware zu verführerischen Preisen.
Wir freuen uns auf euch!

 

Sonntagsausflug

Fashion for dogs


Sonntags ist Familientag. Ausgiebiges spätes Frühstück, Waldspaziergang, Entspannen. Letzten Sonntag ging es mit Kind und Hund in den Wald. Wie das bei uns so aussieht seht ihr heute hier.


„Wie die Mutter, so die Tochter“. Mode liegt bei uns in der Familie und so geht’s auch zum Waldspaziergang passend gestylt. Meine Lieblingsfarbe für Accessoires „pink“.

Auch Martas Accessoires müssen passen.
Typisch Mädchen habe ich mich für ein sandfarbenes Halsband-/ Leine-Set mit pinken Elementen entschieden und der passende Beutel dazu durfte nicht fehlen.
Diese Sets kann man bei amy&friends (Link) ganz nach seinem Geschmack bestellen. Ein toller, stylischer Laden, in dem man alles für seinen Vierbeiner findet und noch passende Accessoires für sich selbst. Liebevoll und kompetent wird man dort beraten. Die Hunde stehen im Mittelpunkt und werden mit kleinen Leckerchen verwöhnt. Hier macht das Stöbern Spaß!

Hanna und Marta (von uns manchmal liebevoll Fellnase genannt) sind ein gutes Team. Mit viel Energie versucht Hanna sie zu erziehen. Dank des kleinen Futterbeutels klappt es nun etwas besser und schick ist er noch dazu..

Wenn ihr auch euer ganz individuell gestaltetes Halsband- / Leine-Set haben wollt, dann schaut doch mal bei Melanie und Heike Sander bei amy&friends vorbei!

amy&friends
Benninghofer Straße 247
44267 Dortmund

Order Time

Der nächste Winter kommt bestimmt


Im Januar fahren Yvonne und ich immer zur Fashionweek nach Berlin. Dort schlendern wir über verschiedene Messen, schauen uns neue Labels an, lassen uns inspirieren und legen unsere persönlichen Trends und Highlights für die kommende Herbst-, Winter-Saison fest. Hier knüpfen wir Kontakte, sichten Kollektionen und vereinbaren Termine. In den Monaten Februar und März sind wir dann in Neuss und Düsseldorf unterwegs. Hier wird geordert! In entspannter Atmosphäre suchen wir unsere persönlichen Highlights der Kollektionen aus.


Bei unseren Terminen werden wir mit leckeren Getränken und kleinen Snacks verwöhnt.
Arbeiten könnte schlimmer sein!

Da mir der Tragekomfort und die Passform extrem wichtig sind probiere ich wirklich ALLE Teile (na gut, also die Teile, in die ich rein passe… Mein Gott sind diese Musterteile klein, manchmal passt in die Hose nur ein Bein hinein…!) an.  So hüpfe ich dann durch den Showroom zum nächsten Spiegel! Und ich bin so froh, dass ihr das NICHT sehen könnt.

In dieser Zeit ordern wir für die Liefertermine Juni bis Oktober. Jetzt gibt’s für euch also sozusagen einen kleinen Ausblick in die Zukunft…

Coole lässige Joggingpants in Camouflage und Leo-Muster. Bequem, stylisch – perfekt!

Ganz wichtig für die Frauenwelt… Taschen!

Partyoutfits müssen auch dabei sein.

Hat auch was surreales zum Ende des Winters Mützen und Schals auszusuchen.

So, nach dem gefühlt 100. Shirt, das ich mir über den Kopf gezogen habe lächel ich für euch tapfer weiter.

Diese Musterteile hätten Yvonne und ich gerne direkt mit nach Hause genommen, aber auch wir müssen uns gedulden. Ab Juni ist es dann soweit und ich freue mich schon jetzt auf die ganzen Kartons..

Die neusten Styles findet ihr schon jetzt in unserem Onlineshop -> Link!

Spruchketten

Die Ketten für jede Lebenslage


Auf der Messe sind Yvonne und ich immer auf der Suche nach neuen Trends und coolen Styles. Wir sind große Accessoire Fans, weil man so jedes Outfit leicht umstylen kann. Dieses Mal haben wir deswegen wieder die Spruchketten bestellt. Das sind lange silberne Ketten mit Sprüchen unter einer kleinen Glaskuppel. Wir tragen sie am liebsten zusammen mit einer zweiten langen Kette. Es macht super viel Spaß die neuesten Modelle bzw. Sprüche zu sichten und sich die eigenen Favoriten rauszusuchen. Wir phantasieren schon darüber welche Kundin wohl welchen Spruch nehmen wird und wenn die Ketten dann in den Läden sind macht es wirklich Spaß zu sehen, wer sich für welchen Spruch entscheidet. Es erzählt schon einiges über die Trägerin.


Meine Favoriten zur Zeit sind: „Bin gerade etwas neben der Spur. Ist schön da!“ und „perfect is boring“. Diese Ketten zaubern einem einfach ein Lächeln auf die Lippen.
Für jede Lebenssituation liefert das Label Spruchketten einem die passende Kette.

Gefertigt werden sie in Wien, alle von Hand. Hinter jeder Kette steckt also einiges an Arbeit und man spürt die Leidenschaft des Teams beim Ordern.

Ab jetzt könnt ihr die ganze Bandbreite unserer Spruchketten auch in unserem Onlineshop versandkostenfrei bestellen! (Hier klicken)

1 2 3 11